Abteilungsversammlung

Am Freitag den 14.02.2020 fand unsere alljährliche Abteilungsversammlung statt. Kommandant Henry Beyer berichtete von einem abwechslungsreichen Jahr 2019. Im Feuerwehrhaus wurde die neue Heizung in Betrieb genommen, der neue MTW beim Sommerfest feierlich übergeben und viele weitere Aufgaben zusammen gemeistert. Er betonte den Zusammenhalt, welcher beibehalten und ausgebaut werden soll, denn nur so funktioniert eine Gemeinschaft und wir können gemeinsam etwas bewirken. Glückwünsche und einen Dank wurde an die Kameraden ausgesprochen, welche das Leistungsabzeichen in Bronze im Landkreis Karlsruhe abgelegt haben. Der Einsatzdienst war mit 33 Einsätzen für die Gesamtgemeinde Neulingen und lediglich 15 Alarmierungen der Abteilung Nußbaum ein ruhiges Jahr. Nichts desto trotz wurde viel geübt, um im Ernstfall gewappnet zu sein. Aktuell haben wir eine 32 Personen starke Einsatzabteilung, darunter 3 Frauen und weitere 5 Kameraden in der Alters- & Einsatzreserve.

Jugendwart Sascha Dubronner berichtete von einem ebenfalls ereignisreichen Jahr 2019. Besondere Höhepunkte waren die Besichtigungen der Firma Rosenbauer in Karlsruhe und der Flughafenfeuerwehr in Stuttgart. Vom Jugendzeltlager in Altlußheim konnte der Pokal für den ersten Platz bei der Lagerolympiade mit nach Nußbaum gebracht werden.

Stellvertretender Bürgermeister und Gemeinderat Reiner Roth bedankte sich im Namen der Gemeinde Neulingen für den unermüdlichen Einsatz der Wehr für das Gemeinwohl. Außerdem wünschte er allzeit gesunde Rückkehr von Übungen und Einsätzen.

Ein neuer Feuerwehrausschuss wurde im Verlauf der Versammlung gewählt. Nach über 30-jährigem Engagement wurden Reiner Dietrich und Thomas Lindenmeier verabschiedet. Martin Beck, Robin Beck, Robin Hammer und Christian Rein wurden für weiter 5 Jahre gewählt und neu hinzu kamen Michael Kraus und Felix Dietrich.

Für die meisten Dienstbesuche erhielten folgende Kameraden ein kleines Präsent: Martin Beck, Julia Beck, Carina Dietrich, Felix Dietrich, Heiko Dietrich, Daniel Reich, Christian Rein und Niko Zink.

Bericht: C. Dietrich
Foto: P. Dietrich

Weitere Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.